Follower

Samstag, 6. September 2014

Beeinflussen wir den Lauf der Dinge und lassen wir uns keine Scham wegen Fehlern einflüstern!




Don't be afraid of failure!

Für Dr. web. Max beginnen schon die Weihnachtsvorbereitungen und er wühlt in den Links vom Dezember 2013 herum.

Max strahlt: "Schau mal, was ich gefunden habe!" 


Anna: "Max, das ist viel zu viel. Das sind zu viele Links, die du sammelst. Wir sind auf der Minimalismus-Schiene und wollen uns einschränken!"

Max:
 "Das geht nicht! Weißt du noch, wie uns Google einen Text vom Englischen in unverständliches Deutsch umschrieb und wir dann daraus eine chaotische Link-Sammlung machten über 20 Seiten? Das waren unsere tollen Anfänge damals 2013. Irgendwann haben wir dieses Chaos dann zu einem Krebsthema umgewandelt und als Entwurf für ein Decema-Blogpost gespeichert." 

Anna: "Das war vielleicht peinlich und ein heilloses Durcheinander. Hoffentlich drücke ich jetzt nicht einmal versehentlich im Decema-Blogpost-Entwurf auf die Taste für die Veröffentlichung. Es ging um Salbei-Tee und Breuss-Diät bei Krebserkrankung usw. und da brauchen wir noch mehr Studien. Dass Salbei-Tee und Breuss-Diät der Gesundung von Krebskranken dienlich sind, können wir bisher nicht ausreichend belegen. 
Wo bleibt übrigens Moritz?"

Max: "Der spielt sich mit deinem Decema-Blogpost-Entwurf und mit einem ganz besonders chaotischen Link bei Google." 

Anna: "Neiiiiin! Das ist zum Schämen! Fand er den Link 'Einfälle zum und das Durcheinander mit Krebs? Das war doch damals, als Google den gesamten Text zum Thema Krebs vom Englischen ins Deutsche umschrieb. Das ließ sich damals nicht rückgängig machen."

Max: "Yes, Moritz found it. Don't be afraid of looking foolish!
Think how many bad decisions have been made because no one speaks up. Speak up! (2, 3)
We have to be robust enough in any scenario."


Conquering that baseless fear of looking foolish! 

Anna: "Hast du diese weisen Sprüche unter Link 2 und 3 gefunden? Das sagte Sam Walsh, der Rio-Tinto-Chef, bei einer Ansprüche anlässlich der Ehrendoktorwürde." 

Max: "Stimmt!"

Moritz: "Da bin ich! Ich bringe wunderbar goldgelben Salbei-Tee und lese euch vor, was ich in einem Link fand: 


1. Salbeitee
Eine Tasse / Tag.
Eine Brise Salbei-Tee in sprudelndes Wasser geben und 
drei Minuten sprudelnd kochen. Dann sofort abgießen und den wunderbaren goldgelben Tee genussvoll trinken.

2. Bis zu einen halben Liter Biotta-Saft / Tag löffeln. 
Das bedeutet, den Inhalt eines Löffels Saft, bestehend aus Rote Beete, Karotte, Sellerie eine Weile im Mund zu lassen und ihn dann erst zu schlucken. Breuss schlägt dieses Antikrebs-Rezept für 42 Tage vor.

Eventuell weniger streng und kürzer ausprobieren?
Vielleicht versucht die Breuss-Diät erst einmal ein Gesunder im Bekannten-Kreis und dann der Kranke?"

Max: Nix mit streng! Jetzt genießen wir täglich zusammen Salbei-Tee und schwelgen weiterhin schamlos im Chaos.  




______

Bericht und Foto: +Anna Maria Zehentbauer   


Quellenangaben:

(1) Einfälle zum und das Durcheinander mit Krebs / Hier entsteht eine Broschüre über Krebs.
(1) https://plus.google.com/u/0/111634746643816111742/posts/h7ejCwrzohT
(2) Rio Tinto chief Sam Walsh graduation address
(2) 
 https://www.youtube.com/watch?v=TJ3LsZEBjE4
(3) Sam Walsh was awarded the Honorary Degree of Doctor of Commerce at the graduation ceremony on Thursday 27 March, when he also delivered the Graduation Address.
(3) 
http://www.news.uwa.edu.au/201403286560/awards-and-prizes/rio-tinto-chief-awarded-honorary-doctorate
____
#Scham #Krebs #Breuss_Diaet #Salbei_Tee #Fehler #Psychotherapie