Follower

Sonntag, 27. Januar 2013

Digitale Verwandlung: MOON-Süchtige und noch MOOC-Unsüchtige hängen in Hangouts herum. MOOC-Teilnehmer verwandeln sich zu Twitterern im deutschen massiven Online-Kurs für Macher. Was passiert noch?



MOOCer verwandeln ihr Gesicht
MOOCer mutieren zu MOOC-Hikikomoris
Lustig ist das MOOCer-Leben. 
Wie geht der Text weiter?
Summen könnte ich die Melodie beim nächsten  Hangout, es sei denn, dass jemand das Mikrofon  wieder verstummen lässt, nicht mich!
 Rednix/zeignix/schadnix lästerte jemand bei Twitter anschließend mit 140 Zeichen.
 Die Antwort lautete taubnix/blindnix/machtnix.................
------------------
Eine bierernste Zusammenfassung der ersten zwei Wochen bei MOOC13 und SocialMedia und Teemischungen und MOOC-Strudel

Wie schon häufig, berichtet Anna Decem aus dem Allgäu.
Sie versprach, heute nicht im Dialekt der Allgäuer zu schreiben. Sie schreibt in demjenigen der MOOCer - also unter Einsatz ihres moocischen/digitalischen Sprachwortschatzes.
Als Newbie schreibt sie leider zu viel bei Twitter. Welch ein #Aufschrei und Anna Decem  lernt zu selten ihren Wortschatz.
Häufig verbiegt sie sich - wie Vogel Strauß - den Hals.
Anna Decem sommst noch in einer Fernakademie und mooct bei Google plus.
Bei unterlassener Hilfeleistung, beißt so ein Strauß-Vogel in eine Metallstange(5). Ich sah das bei Google plus. 
MOOC-Fütterung ist wichtig, sonst rupfen die  MOOC-Mitvögel sich die Federn aus. Der Zoowärter kontrolliert zu selten. 
In's Gras beißt der Vogel Strauß nicht. Er ist bessere Nahrungsmittel gewöhnt.
Was er fressen will, weiß er selber nicht.  
Anna Decem beißt in keine Metallstangen. Sie wandelt Frust in Schreibtherapie um. 
Was sie schreibt, unterliegt – wie soll es anders sein – dem MOOC-Strom der Zeit, denn alles ist in Fluß und nichts geht den Bach hinunter und manchmal gibt es noch Mäander....
                                                                    -------
Eben verkündet Anna Decem: „ Leitla, fangat mar a! Alles hänt sei Zuit!“ Sie bringt es auf den Punkt - wie Dörte Giebel beim Hangout on Air bei MOOC13.
Anna Decem hat nun das Wort - die ‚Schreibe’ natürlich - wie fast immer.
Sie studierte Medizin, die Anna. Schwerpunktmäßig blieb sie Komikerin.  Ihr tatsächlicher Name unterliegt der Schweigepflicht bei Google plus.
Anna Decem findet gerade die Tasten nicht, aber gleich geht's los:

Liebe MOON-Süchtige und noch MOOC-Unsüchtige, die Sie bei MOOC13 das Verstehen üben, ich danke für das Interesse. Schön, zwei Leser sind schon da.  

Bei MOOC, dem Massive-Open-Online-Course-Wundermittel für MOOC-Maker, muss jeder Digitalisch lernen, Sie auch. Man braucht dazu  k e i n  Abitur. Auch nicht, um MOOC-Maker zu werden. Ein Fragilista sollte niemand sein. Laut einem Bericht, handle es sich dabei um einen Akademiker, der das Gegenteil von einem typischen Unternehmer darstelle. Mancher Tellerwäscher sei schon Millionär geworden. Ich wollte damit  n i c h t  sagen, dass man sein Können beim Tellerwaschen unter Beweis stellen sollte. Standfest - nicht verzärtelt - sollten alle  MOOC-Teilnehmer sein.
Sie werden zeitweise sich irritiert fragen, ob Sie die letzten zehn Jahre verschlafen haben. Der sich bei MOOC Befindliche versteht und findet rein gar nichts – so ging es einer MOOC-Hikikomori (1) zumindest am Anfang, dann geriet sie ins MOOCen. Damit meine ich, dass sie am Geschehen ‚teilnehmen’ konnte und in den MOOC-Strudel geriet. Ein MOOCer ist ein Teilnehmer am MOOC der mooct. Verstanden?. Beruhigend ist, dass es am Ende der Verwirrungen und Verirrungen bei der digitalischen/moocschen Sprachanwendung für die Lösung Links gibt.
Erst am Ende dieses Berichtes hier lassen sich Links finden, die erklären, was ein Link ist und wie verlinkt wird. Aber manchmal verschluckt sich ein Link (2,) leider! Ist doch link, isn' t it?

MOOC-Unsüchtige und MOOC-Süchtige, stehen Sie einander bei! Knabbern Sie sich an!  Beißen Sie sich durch beim MOOC13! Es handelt sich um d e n 'massive open online course des Jahres 2013'  für MOOC-Maker.
Mit digitalisch/moocscher Blödelei fällt Lernen leichter. Es sei denn, Sie haben schlimme Lehrer-Erfahrungen. Da muss dann ein Coach her. – Wie oft ich versehentlich Couch eintippe und an Sigmund Freud und sein Sofa denke! Was? Sie auch?
Übrigens sind psychisch Erkrankte überaus leistungsfähig. Sie könnten sonst ihr eingesperrtes Innenleben nicht aushalten. Über Gespräche  - auch über das Schreiben - öffnen sich verschlossene Türen aus dem inneren Gefängnis, wie im folgenden Fall: 
"Today I am a chaired professor at the University of Southern California Gould School of Law."  Mehr dazu bei Link (6)
Jetzt habe ich mich etwas verplaudert. Schad’ nix?
Der versprochene Tee ist schon fertig, aber der MOOC-Strudel brannte an. 
Macht nix?  
Vielleicht gibt es beim nächsten Treffen einen MOOC-Auflauf. Ich verspreche, dass er nicht anbrennen wird.  
_________________________________________________
Merksatze für heute: 
Man braucht k e i n  Abitur - weder  für Digitalisch noch für die Couch.
Ein Fragilista befindet sich im Abseits und ohne Chancen.
Ein Akademiker ist  kein typischer Unternehmer.
Tellerwäscher werden Millionäre, a b e r  der Akademiker nicht.   
Gehe in kein Boot Camp, da mooct's.
MOOCer können keine Teller waschen. 
MOOCer-Hikikomori sind verzärtelt 
Ein Plus ist kein Minus - auch nicht im Dunkeln. 
Moderatoren sind standhaft...
______________________________________________________

Fortsetzung folgt. Weiter geht die Geschichte mit: Die Vereinigten MOOC-Plattformen von DigitalEarth

Gleich geht es weiter, denn alles befindet sich im Strom, in Fluß, im Abseits und im Dunkeln.......
_____________________________________________
Links:
(1) Zu MOOC-Hikikomori von A-Z:
(2)Zu Spreeblick/Was verschluckt das Netz?/
(3) Zu Erklärungen und Links zur ersten und zweiten Woche von A-Z:
(4) Zu Mathematik im Dunkeln.
(4) http://www.youtube.com/watch?v=osVIkw8RvtU
(5) Vogel Strauß von A-Z: 
(5) https://plus.google.com/111634746643816111742/posts/STjbfVnU5nx
(6) Hohes Maß an Leistung bei psychischer Erkrankung:
(6) http://www.nytimes.com/2013/01/27/opinion/sunday/schizophrenic-not-stupid.html?smid=go-share&_r=0

---------------------