Follower

Sonntag, 10. Februar 2013

Netiquette im Netz wäre nett!


Paulis Netiquette-Träume

“Who  is a Japanese (1) Person?*
"Where?", fragt Maulwurf  Pauli. 


Pauli ist kurzsichtig, verschlafen und hatte einen Alptraum einschließlich Ga -Wa-Unterricht mit Video (7)

Netiquette (6) gäbe es nur noch in Japan und früher gab es die in Frankreich und so! 

Sie kennen meinen Maulwurf Pauli?

Wenn nicht, die Anschrift finden Sie im Link (2)

Dem Pauli hat wahrscheinlich schon wieder einer auf den Kopf gemacht.
So nach dem Motto: "Maulwurf, was machst du da!" 

Du baust schon wieder Atom-Bomben!"
Dabei ist er fast immer mit Mooc-Netiquette und Mooc-Erdhaufen beschäftigt.Diese finden sie unter Link (3, 4)   :-)

Pauli ist ständig unterwegs und fragt jeden Hasen höflich und überhaupt jeden, der auf dieser paradiesischen Erde herumläuft: „Wer hat mir auf den Kopf gemacht?“

Pauli, der Maulwurf, traut sich seit dem Kopf-Ereignis nicht mehr aus seiner unterirdischen Behausung heraus?  Glauben Sie das?

Bei seinen Wanderungen erfuhr er letztendlich von Fachfrau Fliege, dass ein Hund ihm auf den Kopf gemacht hatte.

Pauli: „Erinnern die Leser sich auch an solche Erlebnisse?“
Ich:  Die Leser? Aber nein, ja, doch oder so? In Goa tat das einmal eine Taube bei mir. 
                                            -----
Maulwurf  Pauli hatte sich von dem Vorfall rasch erholt. Nun gräbt er sich  zu anderen Maulwurfshügeln durch.
Auch Sie wird er sicherlich besuchen.

Pauli: Okay, gleich!
Bis dann?
-----

             Mooc Pauli und sein Alptraum

Pauli hofft, dass das nicht bei Mooc so läuft, wie im folgenden gestrigen Alptraum.

Pauli: Madame Jammerdeh  hat sonst recht, wenn sie jammert. Keiner macht bei so einem Jammer-Mooc mit oder so!
------

Zum Traum:

Es war einmal ein Ärzte-Update-DVD für das 1. Quartal 2013 für Ärzte.
Maulwurf Pauli las: "...baldmöglichst während der Hotline-Zeiten Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr durchzuführen, nicht an Samstagen sowie Sonn- und Feiertagen.
Leider müssen wir zunehmend feststellen, dass gerade in diesen stressigen Zeiten die Hotline wegen Nichtigkeiten für wirkliche Probleme blockiert wird."
"Leider sind es immer wieder die gleichen 100 Praxen, die 90% der Kapazitäten unserer Hotliner in Anspruch nehmen.
Sollte diese Entwicklung voranschreiten, müssen wir uns über eine gerechtere Verteilung der Kosten Gedanken machen."
"Haben Sie bitte auch Verständnis dafür, wenn wir Rückruf-Bitten per Fax oder Email nicht erfüllen können, da wir zu oft in Warteschleifen landen...
"Bitte helfen Sie mit, die Hotline in dieser Form zu erhalten, nämlich solidarisch und kostenlos für alle."

Ich: Pauli, du hast doch die Rechnung bezahlt. Da stand etwas von Arzt-Programm inkl.Hotline + Schulung  - der Pharma_Index kostet zusätzlich - also insgesamt zuzüglich MwSt. DM 226,00 Euro.

Pauli: Geld ist nicht wichtig!
Wir gehören jedenfalls nicht zu den 100 Praxen! Wir rufen höchstens beim lieben Herrn Hotline-Müller in Japan an und fragen ihn, wie es ihm so geht mit der vielen Arbeit. Der liebt uns?"
Ich: Ja, Pauli

Pauli: Herr Müller schreibt so etwas nicht?
Ich: Nein, Pauli

Pauli: War vielleicht der Text von der bayerischen Hotlinerin? Klingt so wie am Telefon?
Ich: Wahrscheinlich, Pauli. Keine Angst, wir brauchen sie seit 10 Jahren nicht mehr. Seither sind wir beide bei Fernakademien und bei Herrn Müller in Japan.

Pauli: Wir beide machten den Internet-Führerschein, Pauli wird Media-Designer und du vielleicht Social-Media-Managerin?

Ich: Weiß nicht, Pauli. Wenn die Fernakademie mir so einen Hotline-Brief schicken sollte, dann wohl nicht. 
Pauli: Was hat das jetzt mit Mooc zu tun?

Ich: Zwischen den Zeilen lesen, du kurzsichtiger Pauli, du! :-)
Pauli: Updaten wir jetzt das deutsch-japanische Arzt-Programm?

Ich: Geht nicht, ich habe die Kaffeekanne versehentlich auf die DVD gestellt.
Pauli: Schnell! Hotline anrufen!

Ich: _NEIN. Pauli, es ist Sonntag in Japan!

Pauli: ‚ga, wa’? Was heißt (7) das eigentlich?
_______

*Nachtrag zum Mooc-Traum:

Ich: Pauli ist dir beim Lesen des Textes bewusst geworden, wie sehr Traum und Wirklichkeit verschwimmen / ineinander übergehen?
Pauli: Als Traumdeuter üben wir beide zwischen den Zeilenabständen und Fragezeichen zu lesen?

Ich: Ja, Pauli. Im Gehirn (8, 9) vernetzt sich auch das, was zwischen den Zeilen steht in der Emotionszentrale.

Pauli: Und die Zentralen führen Gespräche untereinander - wie du mit +Raymund Kho K.D. ?
Ich:  Ja, bei der Neuroscience-Zentrale.


Pauli: In Japan oder so! 

Ich: Und hier mit dir gerade. So ähnlich läuft auch eine Psychoanalyse-Stunde ab.
                                        _____
Danksagung von Maulwurf Pauli  an alle Träumer:
Dank gebührt den folgenden Traumlieblingen. 
Das sind viele und u.a.:
Pauli möchte sich bei Jasmin Hamadeh besonders bedanken.
Ohne ihre Einfälle und die meiner Mooc-Selbst-Erfahrungs-Ghostwriter-Maulwürfe  im Alter von fünf  Jahren und aufwärts, hätte Pauli sich durch weniger tiefschürfende Traum-Wühl-Erlebnisse durchackern dürfen. 

Pauli: Ich umärmle euch!
Auch Küsschen, Küsschen
nach Japan zu Herrn Müller und
zu Sonja in Norwegen und
an alle Leser
und treffen wir uns alle demnächst bei den
Lindauer Psychotherapie-Wochen?
Wir machen einen Lindauer Pauli-Mooc! 
_____________________
Links:
(1) Japanese Particle
(1) http://www.sophia.org/japanese-particle-wa-and-ga-tutorial?cid=sophiatw
(2) Maulwurf Paulis Anschrift:
(2) https://plus.google.com/111634746643816111742/posts/HrpsaNVcrdh
(3) How to mooc
(3) Video über Open Mooc und die Geschäftsmodelle.
(3) #MMC13 On Air: Geschäftsmodelle für MOOCs
(4) Open Mooc /  *Geschäftsmodelle und so.*
(4) #MMC13 On Air: Geschäftsmodelle für MOOCs
(5) Jasmin Hamadeh
(5) http://www.jasmin-hamadeh.de/cmooc-und-keiner-kommt 

(6) Netiquette:
(6) http://de.wikipedia.org/wiki/Netiquette
------------

Explain the usage of wa and ga via PowerPoint presentation with sample sentences.
(7) Link: http://www.sophia.org/japanese-particle-wa-and-ga-tutorial?cid=sophiatw
---------------
(8)A thought moving through a fish's brain::

(8) http://blogs.smithsonianmag.com/science/2013/01/video-see-a-thought-move-through-a-living-fishs-brain/

                       Link zumVideo zur Neuropsychoanalyse 
     
(9)  Video: "Ästhetische Kriterien und Brain / Bewusste und unbewusste Prozesse (Neuroscience im Vergleich mit Psychoanalyse)/ Ahnung / vorbewusst / implizites unbewusstes Gedächtnis und explizites Bewusstsein /Umschreiben der eigenen Lebensgeschichte und Freud und die Neuroanatomie / Fische / Wirbeltiere bei Freud / Leid- Seele-Problem /
Neuropsychoanalyse / die Macht des Unbewussten. Wir sind nicht Herr im eigenen Haus / Verdrängung: "
(9) https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=akUC-h9JUBA
                                                      -----

Maulwurf  Pauli an Sonja: "Hallo Sonja, danke für den Hinweis auf das Video. 
Japanisch in großer Schrift bitte schreiben. Ich wühle mich gerne durch, Küsschen! Küsschen auch von Anna an Sonja."

---------------------