Follower

Montag, 11. Februar 2013

Snail oil pitches bei der Bildung und in der Leistungsgesellschaft



                         Mole Pauli , Naomi                              und 

              der Schneckenschleim! 

Pauli: Was soll ich zu den Educationreformierern sagen....
Naomi: Die Bildung sollten die Leute tatkräftig reformieren.
Pauli: Sage ich doch, Schneckenschleim. Die reformieren nicht, die reden.
Naomi: Stimmt!
Pauli: Die präsentieren ihre Snail Oil Pitches-Quacksalberei als Tatsachen.
Naomi: Ist das überall so?
Pauli: Bei mir in der Unterwelt nicht.
Naomi: Dort lebt man, um zu überleben, in Maulwurfshügeln?
Pauli: Nein dort lernst du für das Leben. Wir haben aber keine Power-Vaynerchuks (3) in unserem Space. Man muss nicht im Kindesalter schon zur Arbeit gehen. Wir sind zärtliche, verspielte,  leise, rücksichtsvolle und fragile Moles und hybrid, das heißt flexibel und Multitasker mit Serendipity - ich meine mit Spürnase. (3,6)   
Naomi: Bildung musst du wie eine Hochzeit planen.
Pauli: Wie kommst du von Vaynerchuk auf heiraten, Naomi?
Naomi: Eine Hochzeit hat leise Töne verbunden mit Romantik, Eleganz, Achtsamkeit und Zärtlichkeit. Da braucht es Multitasking.
Pauli: Naomi, du denkst, Vaynerchuk hat das oder würde sich dafür interessieren?  
Naomi: Nein, ich möchte ihn nicht heiraten. Ich möchte eine Familie gründen, damit ich alles for free tun kann (4, 5). Die  ganze Geld - und Leistungsgeschichte..., ich weiß nicht.
Pauli: I agree! Als Familienoberhaupt bist du Wissensarbeiter, smart, autonom, sovereign,  dirigierst selbst und erreichst Meisterschaft.
Naomi: Was heißt agree? Ist das wieder snail oil pitches?
Pauli: Nein . Ich meine, ich bin einverstanden. Ich werde Sozio-Physiker und für unser Auskommen sorgen. Ich kann dann weiterhin vorwiegend Kopfarbeiter  sein und zusätzlich mit meinen Händen arbeiten.
Naomi: Und  nebenbei einen Dienstleistungsberuf ausführen. Workstyle ist das, wenn du zusätzlich kochst und die Kinder zum Kindergarten bringst.
Pauli: Die Frauen sind die Gewinnerinnen und die Männer die Verlierer. Große Veränderungen sind im Gange. Ich bin Knowledge-Worker und will Sozio-Physiker  s p i e l e n  und genießen. Schlimm, dass man jedem sagen muss, dass wir zum Spielen auf Erden sind.  
Naomi:Du hast dein unterirdisches Spielzimmer. Leisure und Business werden verschmelzen. In Zukunft arbeitet/spielt man immer mehr freiwillig. Schau dir nur Wikipedia, Facebook oder Google an.
Der Content wird von Freiwilligen gemacht (5).
Pauli: Stimmt, wir müssen nur für Nachwuchskräfte sorgen.
Die Talente müssen international sein. Sind wird doch, oder?
Naomi: Ich zumindest.
Pauli: Non-Profit-Unternehmen werden zunehmen. Unsere Kinder können von Anfang an mitmachen. Meine Familie buddelt schon immer die Hügelbauten kostenlos.
Naomi: Wir sind dann die größten Wohltäter der Welt?
Pauli: Du hast mich überredet. Ich heirate dich._
Naomi: Was?
Pauli: Wir wollen uns von Anfang an sozial  engagieren
Naomi: Wie?
Pauli: Du hattest mir doch einen Heiratsantrag gemacht!
Naomi: Wann?
Pauli: Oh. Den ersten Nachwuchs könnten wir Snail Oil Pitch nennen!
Naomi: Warum? Wo? Wo braucht er.... 
--------------------------------
(1)Link zu Maulwurf Pauli:
(1) http://psychopathologisch.blogspot.de/2013/02/paulis-netiquette-traume-who-japanese-1.html
(2) Finanzierungsmodelle für Moocs
(3) Mit 6 Jahren lernen für das Leben.
(4) Do it for free!
(5) Was treibt einen an, zu arbeiten?
(5) https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=tuPfbbHpZSw#! 

(6) Wilhelm Reich - ein pädagogischer Anarchist? Serendipity und Paulis Spürnase.
(6) http://www.lsr-projekt.de/wrnega.html

---------------------