Follower

Freitag, 4. Dezember 2015

Winterzeit – Batterien aufladen in einer friedlichen Welt

Wintertime - recharge your batteries while creating a peaceful, sustainable world...
Winterzeit – Batterien aufladen und eine friedliche, zukunftsfähige Welt bewerkstelligen…(2)   
Batterien aufladen, sich um die Psyche kümmern und etwas Rückzug, vielleicht sogar Auszeit unter klosterähnlichen Strukturen?




Kennen Sie die Kraftzonen eines Klosters, einer Kirche oder einer Moschee?
An manchen Rückzugsorten für Besinnung - so auch in der Rosenheimer Sebastianskirche und im angeschlossenen Kloster - spüren Sie Ruhe und Kraft. 
Dort treffen sich Menschen nicht für wechselseitiges Wohlgefühl. Jeder versucht dort für sich das eigentliche Problem zu erfassen und Lösungen zu finden.  

Gewonnene Kraft in der Gruppe ist mehr als gewonnene Kraft eines Einzelnen?

In der Gruppe geschieht Austausch und geistig-seelischer Mehrwert. 
In verschiedenen Hadithen heißt es übrigens, dass die Besinnung (ein Gebet) in der Gemeinschaft 25 Mal so viel wert sei wie ein Gebet zu Hause (5). 

Pestkapelle, dann ein Kloster und später die Klosterkirche in Rosenheim... 

Eine Pestkapelle gelobten die Rosenheimer Bürger während der Pestepidemie 1634  neben dem Pestfriedhof, zu erbauen. 

Leiden - die Pest - führte zur Besinnung...

Es war erforderlich geworden, einen Besinnungsort zu schaffen.  
1853 beschloss der Rosenheimer Magistrat die Wiedererrichtung des Kapuzinerklosters (1). 
Die Platzwahl fiel auf die kleine Pestkapelle.
Am 9. Oktober 1854 wurde mit dem Bau des Klosters der Kapuziner bei der Sebastianskapelle in Rosenheim begonnen. Im Oktober 1856 konnte das Kloster bezogen werden(3)  .  

Die Pestkapelle gestaltete man 1855/56 zu einem Chor um und fügte ein Langhaus hinzu als die Bettelmönche kamen. 
Die im Kloster seit Oktober 1856 lebenden Kapuziner entstammen dem Bettelorden, der in der Volksseelsorge als Prediger und Beichtväter tätig war und wohl den heutigen Psychotherapeuten ersetzte. 

Jeder tue, was er kann...
Das öffentliche Reden eines Bettelmönchen mag noch wichtiger sein als das Tun im Verborgenen als Beichtvater oder etwa als Psychotherapeut...
Creative-Common-Materialien gab es für die damaligen predigenden und belehrenden Bettelmönche leider noch nicht (4).  

Zuflucht bei der Vergangenheit...
Manche klugen Geister zogen sich im 19. Jahrhundert auf den vermeintlich festen Boden der Vergangenheit zurück. 
Vor allem die Künstler und Architekten griffen im 19. Jahrhundert auf Vorbilder der vergangenen zwei Jahrtausende zurück – beim Kirchenneubau am Ort der Pestkapelle auf die Romanik.

Neuromanik-Stil beim Kirchenneubau und von der Pestkapelle nur noch ein Mauerkern und der Patronatsheilige St. Sebastian als Rest ...
1889/1890 erstellte der Rosenheimer Baumeister Max Lutz schließlich einen Kirchenneubau im Stil der Neoromanik als Saalbau (Plan angeblich vom Münchner Architekten Bruno Specht).
Von der alten Pestkapelle blieben 1890 nur ein Mauerkern im Bet-Chor und der Patronatsheilige St. Sebastian zur Abwehr der Pest erhalten.

1984-1986 als die Klarissen-Kapuzinerinnen von der Ewigen Anbetung kamen...
Als dann die Klarissen-Kapuzinerinnen von der Ewigen Anbetung aus Südafrika zuzogen, erfolgten 1984-1986 weitere Modernisierungen und erneut wurde 1997/98 umgestaltet (jeweils unter der Leitung des Münchner Architekten Christian Kronenbitter).




Ein Foto - geknipst im Chor, gebaut auf den Mauerresten der alten Pestkapelle…
Einen Teil des Innenraums der Sebastianskirche sehen Sie in einer der Christbaumkugeln auf dem Foto.

Liebe LeserInnen,
mein Foto von der Sebastianskirche in Rosenheim bekam ich mit Lunapic.com in die Weihnachtskugel. 
• Geben Sie Lunapic.com in die Adressleiste ein.
• Auf der Startseite von Lunapic können Sie unten die Sprache Deutsch auswählen.
• Browser anklicken und aus Ihrem Bilder-Ordner das gewünschtes Foto auswählen, das in die Weihnachtskugel soll. 
• Achtung: Das Hochladen des Fotos dauert etwas. 
• In der Bearbeitungsleiste 'Borders' anklicken
• Im unteren Teil befindet sich die Option 'Weihnachtsfüller' – diesen ebenfalls anklicken und schon haben Sie ihr Foto in der Weihnachtskugel. 
• Sie können u. a. auch noch eine Animation auswählen, z. B. dass es auf dem Foto schneit. 
• Einen Text können Sie ebenfalls in das Foto einsetzen.
___________________


Creative Commons LizenzvertragBericht:  Anna Maria Zehentbauer    http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/ 

(1) https://www.erzbistum-muenchen.de/Pfarrei/Page040257.aspx
(2) WeltFriedensDienst - seine Geschichte und Folgerung...
https://plus.google.com/111634746643816111742/posts/UK9gjdEV84V
(3) https://de.wikipedia.org/wiki/Kapuzinerkloster_Rosenheim
(4) https://search.creativecommons.org/
(5) https://de.wikipedia.org/wiki/Moschee