Follower

Dienstag, 29. Oktober 2013

Neustart für neue Sicht- und Lebensweisen mit Mevlud-Festen und einem Skateboard mit Motor

Mevlud als gesegneter Neubeginn
Mevlud / Mevlid -/ The Blessed Birth / Die gesegnete Geburt (Bosnisch) / Link 2, 3, 4.
In Ländern - wie Ägypten und Sudan - gilt Mawlid als Oberbegriff für die Feier der Geburtstage der örtlichen Sufi-Heiligen. Das Fest beschränkt sich nicht nur auf den Hinweis auf die Geburt von Muhammad / Mohammed (4).

Es geht um einen Neustart. Auch nach Kriegen müssen Brücken gefunden werden, die zurück ins Leben führen.

Leider gibt es diese Kriege überall! Und was bleibt übrig? Römische Münzen und giftige Pfaffenhütchen findet man noch am Hammerbach zwischen Pfaffenhofen und Mühlstätt. Dort kreuzten und belagerten früher die Römer das Land und versuchten den Bewohnern ihre Regeln aufzudrücken.  
Die römisch-keltische Siedlung war auf beiden Seiten des Inns über eine Brücke verbunden: Pons Aeni. 

In Bosnien zeugt Mevlud von Neubeginn

In Bosnien kündigt Mevlud so einen Neubeginn nach einem Krieg an.

Wenn bosnische Muslime ein Haus bauen oder eine Wohnung oder wenn Flüchtlinge in ihr Eigenheim zurückkehren, dann wird Mevlud gemacht.
Mehrere Hodjas werden zu dem Mevlud-Fest geladen und ebenfalls Familien-Angehörige, Freunde und Bekannte.

Das Fest des Segens für die eigene Behausung
Die Hodjas segnen das Haus, damit ein gesunder und friedlicher Neustart beginnen kann. Die Geladenen sollen diesen Neubeginn ermöglichen und mitwirken.

Kochfreude
Es wird schon mehrere Tage vorgekocht.
- Sarma (in Weinblättern oder Kohlblättern eingewickeltes Hackfleisch vom Rind oder Kalb oder Geflügel mit Reis gemischt),
- Pite (das ist Bürek .- ein selbstgemachter Blätterteig gefüllt mit Käse, Fleisch und Kartoffeln) gibt es.
- In einem runden Metallbehälter zubereitete verschiedene Fleischsorten werden kalt gereicht.
- Baklava (gefüllter Blätterteig mit Walnuss und Zucker) wird als Nachspeise verteilt.
- Apfelstrudel aus Blätterteig und
- Milchreis im Tontopf gibt es ebenfalls.

Ein bisschen Gemüse und Salat zur Gesunderhaltung.

Senada erzählte mir diese Geschichte über Mevlud-Gepflogenheiten aus ihrem Heimatdorf.
Da sie als Kind – während des Krieges aus Bosnien – fliehen musste, kennt Sie das Fest nur aus der Erzählung ihrer Eltern.
Die Mama hat später bei der Rückkehr nach Bosnien das Elternhaus von Senada und deren Geschwistern zusammen mit Senadas Vater renoviert und ein Mevlud abgehalten.
Leider konnte Senada nicht dabei sein.

Neustart in den eigenen vier Wänden
Man hält so ein Fest nicht ab, wenn man in Miete wohnt und das Fest wird auch nicht abgehalten, wenn jemand nach dem Krieg zurückkehrt und als Notlösung in ein fremdes Haus vorübergehend einzieht.
In den Dörfern wohnt jeder in irgendwelchen leeren Häusern als Übergangslösung. Miete gibt es nicht. Man muss natürlich ausziehen, falls der Eigentümer zurückkehrt und seinen Anspruch anmeldet.
Die Frauen regeln die sozialen Angelegenheiten und überhaupt fast alles. Wie bei Hodja Nasreddin – einer Hodja-Legende (1) – sind die Männer vorwiegend für die ‚Außenpolitik’ zuständig und die Frauen für die ‚inneren Angelegenheiten’.
Ohne Frau läuft gar nichts.
‚Der Mann ist nur eine Wand im Haus. Die übrigen drei Wände bestehen aus der Frau.’ So lautet ein kroatisch-christliches Sprichwort – also nicht einmal ein bosnisch-islamisches.

Emanzipierte islamische Frauen
Senada ist auch so eine für drei Wände zuständige Frau und ihre Eierstöcke (7, 8) funktionieren, obwohl sie ständig mit dem Auto (5, 6) selbst zwischen Deutschland und Bosnien unterwegs ist. Sie schüttelt über diese arabische Eierstocksgeschichte, die in aller Munde ist, den Kopf.
„Als Frau in Arabien (18) wegen unserer Eierstöcke nicht mit dem Auto fahren zu dürfen, schlägt sich eher nach oben auf den Kopf als nach unten, weil es unfrei macht“, empört sich Senada.

Sie hat im ersten Stock des Hauses der Schwiegereltern in einem Dorf in Bosnien zusammen mit ihrem Mann eine eigene Wohnung ausgebaut. Demnächst wird sie selbst ein Mevlud veranstalten.

Senada und ihr Mann waren vor Baubeginn mit dem Schwiegervater zum Notar gegangen, um die Besitzverhältnisse zu regeln.
Der Notar fragte den Schwiegervater als erstes: „Sind Sie verheiratet?“
Er: „Ja.“
Der Notar: „Wo ist dann Ihre Frau? Zuhause?

„Ohne Frau geht – wie überall in der Welt -  gar nichts“, erklärt Senada.

Ich: „Ist so! Ist so in Bayern und auch in arabischen Ländern! Gut!“

Senada: „Zum Schluss, bevor ich Sie verlasse, noch eine Geschichte von Hodja Nasreddin, der im 13. Jahrhundert gelebt haben soll (1).
Man sieht daran, wie wichtig der weibliche praktische Verstand und dessen Handhabung sind.

Schwimmkünste!
Nasreddins Frau ruderte mit Nasreddin in stürmischen Gewässern. Als sie Nasreddin grammatikalisch falsch  fragte, wo er sich gestern wieder herumgetrieben habe, antwortete er: „Kannst du denn keine Grammatik?“
Seine Frau: „Nein!“
Nasreddin Hodja: „Dann hast du die Hälfte deines Lebens verschwendet!“
Seine Frau: „Ja, mit dir!“
Nach wenigen Minuten turbulenter Ruderei, drehte sich Nasreddins Frau zu ihrem Mann um und fragte: "Kannst du schwimmen?“
Nasreddin Hodja: „Nein. Warum?“
Seine Frau: „Dann war dein ganzes Leben verschwendet. Wir sinken nämlich!“

Fahrkünste
Leider konnte sich Nasreddins kluge Frau im 13. Jahrhundert noch nicht zum Autofahren (5, 6) in Arabien und zum Computerwissen äußern.

Sicher fände sie  Schwimm-, Fahr- (5, 6) und Computerkünste für ein gelingendes Leben von Mann und Frau sinnvoll und würde sagen: „Meine Eierstöcke(7, 8) und mein gesamter Körper – vor allem mein Kopf und mein Denken und Fühlen (9) gehören mir!“

Liebe Leserinnen, jetzt würden Sie gerne wissen, was ich in so einem Fall von Fahrlizenz-Verweigerung für Frauen wegen von arabischer Seite befürchteter negativer Auswirkungen des Autofahrens auf die Eierstöcke machen würde? 
Es gibt verschiedene Wahlmöglichkeiten. Versuchen Sie die richtige Wahl zu treffen!    


"Problematisch sind an manchen Orten sowohl das Radfahren als auch das freie Wählen...", murmelte Senada. 

Radfahren dürfen Sie in arabischen Ländern ja auch nicht unbedingt. Einer mir bekannten, etwas üppigen Lehrerin aus England wurde angeraten, das Fahrradfahren zu unterlassen, weil ihr Gesäß auf dem Fahrradsattel und so.....

Friedliche Lösungen suchen?
Das würde heißen, die Gebräuche für feine Veränderungen auf weiblich logische Art auszunützen.

Zum Beispiel mit einem Fahrer im Auto fahren!
Sie müssen jetzt nicht gleich stöhnen.
Das bedeutet nämlich, dass der Fahrer den Platz des Beifahrers einzunehmen hätte. 
Das wäre - nach weiblicher Logik -  dann keine Verletzung arabischer Rechte, obwohl Sie fahren würden.
Sie dürfen dort ja lediglich nicht ohne Fahrer fahren.

Übrigens fuhr bereits am 5. August 1888 Cäcilia Bertha Benz mit einem dreiräderigen Automobil. Es handelte sich um eine 106 Kilometer lange Fahrt von Mannheim nach Pforzheim.
Ihr Ehemann wusste nichts davon.
Sie fuhr drei Tage später über eine andere Route wieder zurück.
Bei dieser ersten motorisierten Fernfahrt der Welt begleiteten Cäcilia Bertha Benz ihre 15 und 13 Jahre alten Söhne Eugen und Richard (Link 15, 16, 17). 


"In diesem Auto hätte der auf den Beifahrersitz platzierte Fahrer bequem Platz und die arabische Fahrerin am Lenkrad - trotz behindernden Kaftan - ebenfalls. Auch verschleiert bietet sich genügend Rundum-Sicht", meint Senada

Senada hatte allerdings eine bessere Idee:
„Ich würde mit vielen Freundinnen verschleiert auf Rollerblades durch die Stadt düsen. Der Verkehr käme schnell ins Stocken. Da geht nichts mit (18, 19) no women, no drive!“

Einer von Senadas Freunden, Christoph Moritz, erfand im letzten Jahr ein Skateboard - genauer ein Longboard mit Motorantrieb -, das noch auf die Zulassung wartet und leider in München bei einer Probefahrt erst einmal konfisziert wurde.



Elektro-Longboard, Foto: Moritz Christoph R (Facebook) Creative Commons Lizenzvertraghttp://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/ 

Die Polizei beschlagnahmte das Longboard, als der Student - während seines Praktikums in einem Bauingenieur-Büro in München - morgens langsam mit < 10km/h zur Arbeit rollte (siehe auch Link 10, 11, 12, 20, 21).

Welch ein Erfinder-Pech! 
So ein Longboard-Fahrzeug (14) ist umweltfreundlich! 

Der jüngere Bruder von Christoph Moritz praktizierte bei BMW. Vielleicht könnte BMW die Weiterentwicklung von Elektro-Longboards für mit Kaftans bekleidete Frauen unterstützen. Diese Frauen wären begeistert und die beiden Brüder wären engagierte Mitentwickler. 
Die Frauen müssten vielleicht ihren Kaftan etwas kürzen, damit sich nichts auf dem Fahrzeug verheddert.

Beckenschiefstand?
Zum Schluss noch mein Hinweis auf Becken-Übungen für Männer und Frauen als tägliches Pflichtprogramm, damit sich da wirklich nichts verschiebt beim Skaten und auch nicht nach längeren Autofahrten.

Zum Erhalt ihrer körperlichen Freiheit im muskulären Bereich und zur Korrektur des Beckens legen Sie sich morgens auf eine Unterlage.
Stellen Sie zuerst das rechte Bein auf. Nehmen Sie ein Handtuch und legen Sie es von unten um das obere Drittel des rechten Oberschenkels. Den Oberschenkel locker halten. Die Enden des Handtuchs ziehen Sie in Richtung auf Ihren Bauchnabel. Ganz locker lassen Sie das Bein ohne Spannung nach unten rutschen und erst wenn das gesamte Bein schon fast auf der Unterlage liegt, geben Sie den Zug mit Ihrem Handtuch auf.

Führen Sie diese Stieglitz-Becken-Übung (13) fünfmal mit dem rechten Bein und fünfmal mit dem linken Bein durch. 
Beginnen Sie anschließend diese Übung nochmals.  

______________
______________
Quellen:
(2) Mevlud
(3) Islamische Feste / مولد النبي‎ maulid an-nabiy / Mevlid-i Şerif / Geburtstag des Propheten
(5) Frauen allein in Dubai
(6) Rosa Frauentaxis
(7) Die Eierstöcke und das Autofahren
(8) Driving affects ovary and pelvis?
(9) Which side are you on?
(16) Cäcilia Bertha Benz
(* 3. Mai 1849 in Pforzheim; † 5. Mai 1944 in Ladenburg) war eine Pionierin des Automobils.
(17) Carl und Bertha
(17) http://www.youtube.com/watch?v=NiB9CYT4gQc
(18) No woman, no drive Everything is going to be alright?*
(19) Skateboard-Mädchen
(20) Erfinderpech?
(20) https://plus.google.com/111634746643816111742/posts/CjFqRJXSwGv
(21) Elektro-Longboard / Using the last autumn days until it get's snowy again


#Mevlud #Auto #Nasreddin_Hodja  #Berta Benz  
#health #Psychoanalyse #women #Bosnien #Frauenpower #Longboard #Autofahren #driving-affects #ovary #pelvis# #Skateboard #Longboard_mit_Motor #Elektro_Longboard  #driving_women #prozedurales_Wissen