Follower

Sonntag, 25. Mai 2014

Ordnung im Kopf, sonst stehen Sie kopf?

Kopfstand?
Welches Dilemma!
Di = zwei und lẽmma = alles, was man nimmt.

Steckten Sie auch schon in einem Dilemma (3)?

Mein Über-Ich drängte zum Aufräumen, zu Minimalismus, zum Lernen!
Mein Es hingegen wünscht Ruhe und Entschleunigung.

Was für ein Druck!
Mein Über-Ich machte richtig Druck: "Wie wäre es mit Aufräumen und Minimalismus und Kaizen, damit Du endlich zum Lernen kommst?" 

Unglaublich, wie tief so eine Über-Ich-Kritik geht (5)! 
Ordnung wird nachdrücklich gefordert.
Ich murmelte: "Mit Kaizen erfolgt schrittweise eine Perfektionierung (2), dann stehe ich seltener auf dem Kopf oder raufe mir nicht so oft die Haare."
Anschließend mistete ich  die Schubfächer  aus - weitgehend.
Wer trennt sich aber schon gerne von der eigenen Lebensgeschichte, der seiner Eltern oder der seiner Großeltern?

Mist ist nicht gleich Mist!

Mist oder nicht Mist? Das ist hier die Frage!
Ich fand nämlich ein Sterbebild aus der NS-Zeit und musste sofort einen Kommentar in einen alten Decema Blog-Post über den zwischen den Zeilen gespürten Wortlaut auf dem Sterbebild schreiben (4).

Das Lesen und Schreiben von Vergangenem verursacht beinahe Herzschmerzen. Solche Gefühle verlangen nach Schreibtherapie mittels Decema Blog.

Assoziationen über Assoziationen!
Da wird sofort frei assoziiert. Nichts wird verdrängt und gar nichts an Gedanken, Fotos und Sterbebildern weggeworfen! Es entsteht Lernen aus dem Anreiz der Vergangenheit heraus.

Lernen durch Anreiz - abgekürzt LdA
Verstehen Sie was ich meine?
Manche Bilder und Vorkommnisse lösen Flow aus und bringen einen Schreiber in Rage.
- Das Schreibprodukt will sofort ins Netzwerk. Der Schreiber will mit Worten tönen und sein Brain Tango beginnt. (6, 8). 
- Die Bilder bleiben in der Schublade zum Gedenken.  
- Die Vergangenheit bleibt im Herzen, um aus der Erfahrung zu lernen. 
Selbsterlebtes und das Erlebte der Generationen vor uns darf und muss zu Wort kommen.
Klar! Dem Schreiber kann sonst - wenn Gefühlswallungen die Oberhand gewinnen - der Kopf außer Kontrolle geraten. 

Liebe LeserInnen,
stehen Sie auch manchmal kopf?

Diese Sucherei!
Die Fotos von meinem Ritt in den Barranca del Cobre konnte ich gestern in keinem Schubfach finden, aber dieses Foto, das Sie hier sehen, war in meiner Dropbox.

Wie Sie auf dem Foto sehen, gibt es häufiger Kopfstände bei mir und aus solchen Kopfständen heraus assoziiere ich neue Geschichten. 


Stehen Sie auch manchmal kopf?
Ist Ihnen da nach Hippie-Leben mit Jumpsuit und mit Blümchen-Paletten zumute?
Foto von +Anna Maria Zehentbauer  
 
  Creative Commons Lizenzvertraghttp://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/


Wie kommt man rasch zu einem passenden Foto für einen Post?
Bei Social Media gibt es Freunde, die rasch zur Stelle sind - zumindest meistens. 
Meine Freundin Claudia gehört zu denen, die immer für mich da sind.
Sie ritt kürzlich in Mexiko. Sie schenkte mir sofort ihr Foto als Reiterin hoch zu Ross.
Im Decema Blog kam - dank Claudias Foto - ein neuer Post zustande mit dem Titel 'Wenn einer ein Reise tut ... / Pancho Villa und andere Geschichten.' (1)  Wahrscheinlich haben Sie den Reisebericht gelesen und das Foto schon gesehen. 
_____________________________________________

PS:
Liebe LeserInnen,
huch!

Schwerstarbeit!
Wieder einmal entstand ein frei assoziierter Decema Blog-Post. 
Beim Schreiben wird assoziiert wie während einer Psychoanalyse-Stunde!
Konnten Sie mir in frei schwebender Aufmerksamkeit folgen? ;-)


Ich würde mich sehr, sehr freuen, wenn Sie einen Kommentar zu meinem Bericht schreiben könnten.
Wir sollten uns gegenseitig Fragen stellen. 
Das würde ein   
#LdL (= Lernen durch Lehren) auslösen (7). 
Es tut gut, voneinander zu lernen.
Wollen wir dieses Lernen üben?
Auch der Psychoanalytiker lernt vom Analysanden und umgekehrt. 

Dr. med. Anne Zehentbauer Creative Commons Lizenzvertrag 
________________________________________
Quellen: 
(1) Barranca del Cobre: Wenn einer ein Reise tut ...
Pancho Villa und andere Geschichten
(1) 
http://psychopathologisch.blogspot.de/2014/05/wenn-einer-ein-reise-tut.html 
(2) Kaizen
(2) 
http://de.wikipedia.org/wiki/Kaizen
(3) Ein Dilemma (by Jutta Dierberg)
(3) 
Ein Dilemma (by Jutta Dierberg)
(4) Psychiatrisierung unsoldatischen Verhaltens
(4) 
http://psychopathologisch.blogspot.de/2012/08/psychiatrisierung-unsoldatischen.html
(5) Wie tief geht Kritik?
(5) 
http://www.medizin-im-text.de/blog/2014/27523/wie-tief-geht-kritik/
(6) Brain Tango: Bilder des Gehirns zeigen die starke Wirkung des Musikhörens
(6) 
http://www.policymic.com/articles/89655/images-of-brains-listening-to-music-show-just-how-powerful-it-can-be
(7) Lernen durch Lehren
(7) 
ldlmooc Woche 3
(8) Musikosophia
(8) 
https://plus.google.com/111634746643816111742/posts/fRF7NpvKJud 
____________
#Psychotherapie   #Dilemma    #Minimalismus #Kaizen      #Kritik   #Psychiatrie    #ldlmooc   #LdL